UVS zum Genehmigungsverfahren für die Gaspipelines Bunde-Etzel (56 km); 2007

Für den Neubau von zwei parallel verlaufenden Piplines (je DN 1200) für den Transport von Gas zwischen dem Kavernengelände in Etzel und dem Gasknotenpunkt Bunde/Oude Statenzijl (NL) wurden eine Umweltverträglichkeitsstudie sowie Landschaftspflegerische Begleitpläne erstellt.

Für das Planfeststellungsverfahren wurden zudem FFH-Verträglichkeits(vor-)studien (ausgedehnte Vogelschutzgebiete) sowie eine spezielle artenschutzrechtliche Prüfung vor dem Hintergrund der besonderen Bedeutung als Lebensraum für Brut- und Rastvögel angefertigt.

Es galt des Weiteren die landschaftstypischen Gegebenheiten wie Wallhecken zu berücksichtigen.

Durch eine frühzeitige Abstimmung mit Behörden und Verbänden während des Planungsprozesses konnten Konfliktpunkte bereits im Vorfeld ausgeräumt werden.

Bilder

Picture
Picture
Picture